SCHULGARTEN MARTINSSCHULE

Schulgarten Martinsschule

ERWEITERUNG DES SCHULGARTENS
MARTINSSCHULE IN LADENBURG

Die Martinsschule ist eine Schule für Körperbehinderte. Der Förderverein der Martinsschule Ladenburg finanziert durch Spenden die Erweiterung des barrierefreien Schulgartens. Realisiert wird das Projekt im Frühjahr 2013. Durch viel Engagement der Lehrer soll ein grünes Paradies für die Schülerinnen und Schüler entstehen. Das Gärtnern ist eine große Bereicherung des Lern- und Lebensalltags, um viele Fähigkeiten zu fördern und die Natur in vielfältiger Weise zu erleben und leben.
Am diesjährigen Freiwilligentag konnte durch die Hilfe des THW-Ladenburg und der Baumschule Huben Spalierobst gepflanzt werden. Durch die kürzlich eingegangene Spende der Anne-Marie und Walter Molitor Stiftung´ können unterfahrbare Hochbeete (www.hochbeetgarten.de) angeschafft werden, die es den Rollstuhlfahrer -innen ermöglicht, selbst Hand anzulegen. Das Gewächshaus kann durch die großzügige Spende von Melanie Huben angeschafft werden. Weitere Elemente wie ein Gartenhaus, Sitzatrium, Backofen, Grillplatz, Insektenhotel,Schaubienenstock, Pflanztaschen, Erinnerungsplatz für verstorbene Schüler und Schülerinnen sollen den Garten beleben.

 

Gefällt dir unsere Arbeit?

Kontakt